Bildergalerien

Facebook

Aktuelles zu unseren Veranstaltungen

Michael Weippert neuer 2. Kommandant in Rimpar

IMG 2855 (Andere)Rimpar - Zur jährlichen Hauptversammlung trafen sich die Aktiven und die Vereinsmitglieder der Freiw. Feuerwehr Rimpar kürzlich in der Alten Knabenschule Rimpar. Die Ortsverlagerung war nötig geworden, da insbesondere die Mitgliederzahl der Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr gestiegen war und so der Platz im Schulungsraum des Feuerwehrhauses in der Kettelerstraße sehr beengt gewesen wäre.

 

Neben den Mitgliedern konnte 1. Vorsitzender Mario Grömling und 1. Kommandant Theo Eschenbacher den 1. Bürgermeister Burkard Losert, 2. Bürgermeister Harald Schmitt und Gemeinderat und Kommandant der FF Gramschatz Dirk Wiesner begrüßen. Von der Kreisfeuerwehrführung konnte der neue Kreisbrandmeister Markus Fleder und Kreisbrandinspektor Mathias Olbrich willkommen geheißen werden.

 

Bericht des Kommandanten

 

Die Personalstärke der aktiven Wehr beträgt derzeit 81 Mitglieder, davon sind 22 in der Jugendfeuerwehr aktiv, 28 sind als Atemschutzgeräteträger ausgebildet. Im Berichtsjahr 2017 wurde die Freiw. Feuerwehr Rimpar zu insgesamt 260 Einsätzen gerufen, davon 191 First Responder-Einsätze, 31 Technische Hilfseinsätze und 10 Brandeinsätze. Dabei wurden 1339 Stunden geleistet, zusätzlich 2417 Übungsstunden und unzählige Stunden an Organisation und Gerätepflege und -wartung durch die Kommandanten Theo Eschenbacher und Markus Fleder, sowie die Gerätewarte Walter Riedmann, Ludwig Keidel, Florian Sauer und Jan Hochstetter, sowie zahlreiche weitere Helfer geleistet.

 

Besondere Einsätze waren im Berichtsjahr der Kellerbrand im Schwesternhaus der Pfarrei Rimpar und ein Zimmerbrand im Jugendheim der Pfarrei. Außerorts war die Rimparer Feuerwehr zur Unterstützung bei mehreren Fahrzeugbränden auf den umliegenden Straßen und in Bereitschaft bei einem Zimmerbrand in Estenfeld und einem Gebäudebrand in Güntersleben gestanden. Größere Einsätze der technischen Hilfe war ein LKW-Unfall auf der A7, bei dem die Rettungsplattform gute Dienste geleistet hat, außerdem rund 10 Einsätze bei Verkehrsunfällen auf den umliegenden Straßen.

 

Die Jugendgruppe hat sich nach einer Werbeaktion im vergangen Jahr auf insgesamt 23 Jugendliche vergrößert. Unter Leitung von Jugendwart Daniel Göpfert haben sie sich zu rund 50 Übungen getroffen.

 

An der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ und „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ haben je eine Gruppe teilgenommen und erfolgreich abgelegt.

 

Besondere Aufmerksamkeit bedurfte im letzten Jahr die Einbaupumpe des Löschgruppenfahrzeugs LF 8/6. Die Pumpe mit Baujahr 1991 erbrachte keine Leistung mehr und wurde von 1. Kdt. Theo Eschenbacher in zahlreichen Arbeitsstunden rein ehrenamtlich wieder instandgesetzt. Der Markt Rimpar musste nur die Ersatzteile in Höhe von rund 1000,-- € tragen.

 

Zusätzlich zu den monatlichen Gruppenübungen bildeten sich einige Feuerwehrleute bei verschiedenen Lehrgängen fort. Michael Weippert besuchte den zweiwöchentlichen Zugführerlehrgang an der Feuerwehrschule, Marcel Brand und Philipp Bug wurden in einer Woche zum Gruppenführer ausgebildet. An einem Seminar zur technischen Hilfeleistung nahmen Günter Zehner, Florian Sauer und Markus Fleder teil.

 

Markus Fleder nahm außerdem an einer Ausbildung zum „Feuerwehr-Sport-Assistent“ teil und ist damit berechtigt das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA) abzunehmen.

 

Am Machinisten-Lehrgang nahmen Jan Hochstetter, Günter Zehner und Marcel Brand teil. Am Training mit Sondersignale-Fahrt-Simulator Philipp Bug, Marcel Brand und Günter Zehner.

 

Zum 1. Januar 2018 ist Markus Fleder Kreisbrandmeister für den Landkreis Würzburg im Bereich Nord/Ost. Er übernimmt damit den Bereich von Norbert Groschup aus Güntersleben. Theo Eschenbacher bedankte sich bei Groschup für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Ein besonderer Dank, auch von Bgm. Burkard Losert erging an Markus Fleder, der in den letzten sechs Jahren als 2. Kommandant die FF Rimpar mitführte. Auch nach seiner Wahl zum KBM will Fleder die FF Rimpar in der Ausbildung als Gruppenführer der Gruppe 3 und im Einsatz als Gruppenführer unterstützen.

 

Abschließend bedankte sich der Kommandant bei allen, die ihn in seiner Arbeit als Führungskraft unterstützten. Insbesondere auch der Gemeindeverwaltung mit Bgm. Burkard Losert an der Spitze. Dem erkrankten Kämmerer Bruno Joachim wurden beste Genesungswünsche übermittelt. Ein Dank ging auch an die Männer des Bauhofes und an die Mitglieder des Marktgemeinderates für ein immer offenes Ohr für die Anliegen der Feuerwehr.

 

Neuwahl des 2. Kommandanten

 

Zur Neuwahl des 2. Kommandanten bildeten 1. Bürgermeister Burkard Losert, 2. Bgm. Harald Schmitt und Gemeinderat Dirk Wiesner den Wahlausschuss. Die Neuwahl erfolgte turnusgemäß nach sechs Jahren.

Aufgrund der Ernennung zum Kreisbrandmeister stand Markus Fleder nicht mehr zur Wahl.

Aus den Reihen der stimmberechtigten anwesenden Mitglieder wurden Günter Zehner und Michael Weippert vorgeschlagen. Bei der anschließenden geheimen Wahl wurde Michael Weippert zum neuen 2. Kommandanten der Freiw. Feuerwehr Rimpar gewählt.

 

Grußwort des Bürgermeisters

 

Bürgermeister Burkard Losert dankte in seinem Grußwort der Führung und allen Mitgliedern der Rimparer Feuerwehr für ihren engagierten Dienst. Er dankte insbesondere allen Lehrgangsteilnehmern, die in ihrer Freizeit an den Lehrgängen teilgenommen hatten, wodurch kein Verdienstausfall für die Gemeinde angefallen ist.

 

Er verurteilte die zunehmenden Übergriffe auf Einsatzkräfte und die Behinderung von Rettungsarbeiten durch Gaffer. Hier müsse das Gesetz hart durchgreifen.

 

Bezüglich der Gerätehaussituation berichtete der Bürgermeister, dass die vorgeschlagenen Standorte derzeit in Abstimmung mit der Feuerwehrführung und der Regierung von Unterfranken bewertet würden, bevor der nächste Schritt in Richtung eines neuen Feuerwehrhauses gegangen werden könne.

 

Die grundlegende Ausstattung der Feuerwehr, auch in den Ortsteilen Maidbronn und Gramschatz bewertete der Bürgermeister als zufriedenstellend. Er lobte und dankte für die Zusammenarbeit der Ortsteilfeuerwehren untereinander und unterstrich, dass auch bei Neueinstellungen im Rathaus oder Bauhof, soweit als möglich, der aktive Feuerwehrdienst Berücksichtigung finden würde.

 

Versammlung des Feuerwehrvereins

 

1. Vorsitzender Mario Grömling berichtete von der Aktivitäten des Feuerwehrvereins. Der Verein zählt derzeit 192 Mitglieder, was einer Zunahme von 10 Mitgliedern entspricht. Zur Vorbereitung der Veranstaltungen und Aktion traf sich die Vorstandschaft zu fünf Sitzungen. Wichtige Veranstaltungen waren der Tag der offenen Türe, das Fest zur Maibaumaufstellung und das Kobelfest in Kooperation mit der Musikkapelle. Außerdem besuchte man das Jubiläumsfest und die Fahrzeugweihe der FF Mühlhausen/Estenfeld und die Gerätehauseinweihung der FF Estenfeld; man nahm an der Sommerserenade der Musikkapelle, am Neujahrsempfang und am Neubürgerempfang, am Volksradfahren, an Fronleichnam und am Volkstrauertag teil. Für die Mitglieder wurde wieder eine Weihnachtsfeier organisiert und zum Florianstag der Gottesdienst besucht und anschl. Im Feuerwehrhaus gemütlich zusammengesessen.

 

Neben den jährlichen Veranstaltungen ist für 2018 ein Vereinsausflug und die verstärkte Mitgliederwerbung von Erwachsenen geplant. Der gemeinsame Internetauftritt der Rimparer Feuerwehren soll in Zusammenarbeit mit der FF Maidbronn und Gramschatz erneuert werden.

 

Ehrung

 

Mit Anton Eitel konnte ein Mitglied für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Am 1. Januar 1958 eingetreten verfolgt Eitel noch immer die Aktivitäten seiner Feuerwehr und nimmt, wenn es seine Gesundheit erlaubt, an den monatlichen Veteranentreffen teil.

 

Neuwahl des 2. Vorsitzenden

 

Nach dem Rücktritt der bisherigen 2. Vorsitzenden Monika Brinkmann im Jahr 2017 musste ein neuer 2. Vorsitzender gewählt werden. Unter Leitung des Wahlausschusses wurde Jan Hochstetter zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt.

 

Abschließend dankte 1. Vorsitzender Mario Grömling für die zahlreiche Teilnahme an der Versammlung und wünschte einen guten Nachhauseweg.


Termine FF Rimpar

17. Sep. 2018
19:00 - 21:00
Übung Gruppe 2 Rimpar

08. Okt. 2018
19:00 - 21:00
Übung Gruppe 2 Rimpar

10. Okt. 2018
19:00 - 20:30
Atemschutz Streckendurchgang - Rimpar und Maidbronn

13. Okt. 2018
00:00
Wissenstest JF Nord/Ost

12. Nov. 2018
19:00 - 21:00
Übung Gruppe 2 Rimpar