Bildergalerien

Facebook

Notruf und Alarmierung

Wir kommen, wenn wir gerufen werden.

Wie Sie uns im Notfall richtig rufen bekommen Sie auf dieser Seite erläutert.


Wie können Sie uns rufen?

Notruf: 112

Einen Notruf können Sie über verschiedene Wege absetzen.Notruf 112

Der "normale" Weg ist das Telefon, gleich ob öffentliche Telefonzelle - Münzsprecher oder Kartentelefon, privater Festnetzanschluss oder Handy, der Notruf über 112 ist kostenfrei. Sie brauchen weder Münzen noch Telefonkarte, auch bei aktivierter Tastensperre ist ein Notruf über die 112 möglich. Und das in ganz Europa!

An Autobahnen können Sie die orangefarbenen Notrufsäulen benutzen, bei denen Sie von der Autobahnmeisterei an die zuständige Leitstelle verbunden werden.

In öffentlichen Gebäuden können Sie die Feuerwehr über Feuermelder alarmieren. Einfach Scheibe einschlagen und Knopf drücken.


Wie sieht das in Rimpar, Maidbronn und Gramschatz aus?

Die Feuerwehren in Stadt und Landkreis Würzburg, sowie den umliegenden Landkreisen Main-Spessart und Kitzingen werden von der Integrierten Leitstelle (ILS) der Stadt Würzburg alarmiert. Das bedeutet, das Notrufe über die 112 aus dem Ortsnetz (09365 bzw. 09363) bei der ILS Würzburg auflaufen. Von dort erfolgt die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehren Rimpar, Maidbronn und Gramschatz, je nach Tageszeit, Einsatzart und Ausmaß, per Funkmeldeempfänger (sog. Piepser) oder über die Sirenen im Ortsgebiet.


Was müssen Sie bei Ihrer Notrufmeldung beachten ?

Beachten Sie die 5 W!

  • Wer ruft an? Nennen Sie Ihren vollständigen Namen, Ihren derzeitigen Aufenthaltsort und evtl. Ihre Rufnummer für Rückfragen
  • Wo ist es passiert? Nennen Sie den Einsatzort so genau wie möglich. Ort, Straße, Hausnummer oder Kilometerangabe.
  • Was ist passiert? Geben Sie in kurzen Stichworten an, was passiert ist, z.B. Feuer, Verkehrsunfall, o.Ä.
  • Wie viele Menschen sind in Gefahr? Geben Sie möglichst genau an, wie viele Menschen verletzt oder in Gefahr sind. Geben Sie auch die Größe des Brandes, Verkehrsunfalls, ... und besondere Gefahren an.
  • Warten auf Rückfragen. Legen Sie nicht auf, bevor alle Fragen der Leitstelle beantwortet sind. Die Leitstelle beendet das Gespräch zuerst.


Bleiben Sie dann am Unglücksort, um anfahrende Einsatzkräfte einzuweisen und um spätere Rückfragen der Feuerwehr oder Polizei zu beantworten.


Menschen, die nicht sprechen oder hören können, erreichen die ILS Würzburg auch per Fax-Nr. 112.  Hier haben wir ein entsprechendes Notfall-Fax zum download bereitgestellt.



Notruf & Alarmierung

Notruf & Alarmierung