Bildergalerien

Facebook

Aktuelles von unseren Veranstaltungen

Lob auf Jugendarbeit und gut strukturierte Wehr

2018 01 26 gramschatz jhv 13Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Gramschatz

Sehr gut besucht war die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im neuen Feuerwehrhaus in Gramschatz. Vorstand Roland Kömm und Kommandant Dirk Wiesner erläuterten Zahlen und Daten und blickten mit Unterstützung einer Power-Point-Präsentation zurück auf das vergangene Jahr.

 

Der Feuerwehrverein hat aktuell 135 Mitglieder, von denen 26 Männer und 12 Frauen aktiv sind. Sehr stark ist die Jugendfeuerwehr mit 19 männlichen und drei weiblichen Anwärtern. Ganze 25 Mal haben sich die Jugendlichen unter der Führung eines vierköpfigen Teams im letzten Jahr zu diversen Übungen und der Vorbereitung und Durchführung des Wissenstests 2017 getroffen.

 

Außerdem haben die Anwärter Aktionen wie das Binden von Maibaumfähnchen, die Teilnahme am Frühjahrsputz „putz-munter“ des Landkreises Würzburg, den Besuch des Jugendfeuerwehrzeltlagers im Landkreis und des Jugendfeuerwehr-Wettbewerbs der Feuerwehren des Marktes Rimpar gemacht. Sie haben den Martinszug mit Fackeln begleitet oder Christbaumverkauf unterstützt.

 

Der erste Kommandant Dirk Wiesner erinnerte an die Einsätze im Berichtsjahr 2017. Sie gliedern sich in Technische Hilfseinsätze, den Einsatz bei Bränden, die Absicherung von Veranstaltungen im Dorf und die Brandschutzerziehung im Kindergarten. „Tagsüber waren wir mehrmals sehr knapp besetzt“, gestand der Kommandant und freute sich deshalb umso mehr über die „Veteranen“ im Ort, die weiter mithelfen, wenn Not am Mann ist.

 

Allein 40 Termine investierte die Gramschatzer Wehr 2017 in die Ausbildung. Bei praktischen Übungen, Schulungsabenden und der Feuerwehr-Grundausbildung, die seit einigen Jahren als „Modulare Truppausbildung“ von den Feuerwehren selbst organisiert wird, ging es um Gerätekunde, Stiche und Knoten, einen Löschangriff im offenen Gewässer sowie Übungen mit der Wärmebildkamera und dem Rauchvorhang.

 

Auch im neuen Jahr werden Einsätze, Übungen, die Vernetzung mit den Feuerwehren im Inspektionsbereich Nord-Ost, die Jugendarbeit und das Vereinsleben eine Rolle spielen. Die beiden Einsatzfahrzeuge und das Feuerwehrhaus werden gewartet und optimiert. Für die Jugend werden weitere Schutzanzüge benötigt und ein Grundstück hinter dem Feuerwehrhaus soll mit baulichen Maßnahmen zum Übungsplatz umstrukturiert werden.

 

750 Stunden - ohne das Mitzählen der Einsatz- und Übungsstunden - hat die Gramchatzer Feuerwehr 2017 in die „reine Vereinstätigkeit“ investiert. Darauf wies Vorstand Kömm in seinem Rückblick hin. Das Gelände um das Feuerwehrhaus sei weiter vervollständigt worden. Eine „schöne Veranstaltung“ war das Johannisfeuer-Fest, das die Feuerwehr „nach vielen Jahren Pause wieder organisiert hat und gut angenommen worden ist“.

 

Bürgermeister Burkard Losert unterstrich in seinem Grußwort die „gute Zusammenarbeit auf einer festen Vertrauensbasis“ mit der Marktgemeinde Rimpar. Die Gramschatzer Feuerwehr sei „gut strukturiert“ und ein aktiver Verein mit einsatzbereiten Mitgliedern. Die hervorragende Jugendarbeit ist für Bürgermeister Losert ein Zeichen dafür, dass „die Sicherheit in unseren Dörfern auch in Zukunft gewährleistet ist“.

 

Zum Jahresende hat Norbert Groschup als zuständiger Kreisbrandmeister sein Amt an Markus Fleder übergeben. Die Verbundenheit zur Gramschatzer Feuerwehr werde bestehen bleiben, versicherte er. „Markus, das ist eine Feuerwehr, zu der kannst du immer kommen und auf sie zählen“, gab Groschup die Verantwortung weiter und lobte Kommandant Wiesner und sein Team als „sehr zuverlässig und einsatzbereit“.

 

Kreisbrandmeister Fleder und Kreisbrandinspektor Mathias Olbrich aus Oberpleichfeld stellten sich in der Generalversammlung vor und wiesen auf Kampagnen, Ausbildungen und überörtliche Angebote der Kreisfeuerwehr hin. Auch Michael Weippert, der neue zweite Kommandant der Feuerwehr Rimpar, meldete sich zu Wort. Er freue sich besonders auf eine gute Zusammenarbeit der drei Feuerwehren in der Marktgemeinde.

 

Gruppenbild:

 

Bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gramschatz. Von links: Kreisbrandinspektor Mathias Olbrich (Oberpleichfeld), 1. Kommandant FF Gramschatz Dirk Wiesner, 2. Kommandant FF Rimpar Michael Weippert, der neue Kreisbrandmeister Markus Fleder (Rimpar), Kreisbrandmeister a.D. Norbert Groschup (Güntersleben), 2. Kommandant FF Gramschatz Armin Pfanzer, Kassiererin FF Gramschatz Martina Schellenberger, Bürgermeister Burkard Losert aus Rimpar, Schriftführer und Jugendwart FF Gramschatz Karl Frötschner, 1. Vorsitzender FF Gramschatz Roland Kömm, Jugendwart FF Gramschatz Fabian Böhm.

 

Text: Irene Konrad

Fotos: Irene Konrad, Armin Pfanzer

 


Termine FF Gramschatz

03. Mär. 2018
18:00 - 19:00
Übung JF 2 Gramschatz

07. Mär. 2018
19:30 -
Besprechung Vorstand Gramschatz

17. Mär. 2018
18:00 - 19:00
Übung JF 2 Gramschatz

21. Mär. 2018
19:30 -
Übung Gramschatz

31. Mär. 2018
18:00 - 19:00
Übung JF 2 Gramschatz

04. Apr. 2018
19:30 -
Besprechung Vorstand Gramschatz

14. Apr. 2018
00:00
MTA Basis Prüfung

14. Apr. 2018
18:00 - 19:00
Übung JF 2 Gramschatz